Faurecia Seating kooperiert mit BAIC in China

Faurecia, ein weltweit führendes Technologieunternehmen in der Automobilbranche, und BAIC, einer der größten chinesischen Automobilhersteller, gaben die Gründung eines neuen 50-50-Joint-Ventures in China bekannt. Diese Partnerschaft wird durch den Kauf des 50% Anteils der Pekinger BAI DAS Automotive System Co., Ltd. von der DAS Corporation durch Faurecia entstehen. Die Transaktion wird abgeschlossen, sobald die behördlichen Genehmigungen in China vorliegen.

Das neue Joint Venture zwischen BAIC und Faurecia wird die komplette Sitzmontage, Sitzrahmen, Schaumstoffe und Kopfstützen zunächst für die Marken BAIC Hyundai und BAIC anbieten. Das Joint Venture wird seinen Hauptsitz in Peking haben und umfasst insgesamt 500 Mitarbeiter und 4 Werke in Peking, Chongqing, Huanghua und Xiangtan.

"Das Joint Venture ist eine große Chance für Faurecia, seine Partnerschaft mit BAIC in China und Hyundai-Kia weltweit zu stärken und unser Bestreben nach profitablem Wachstum in China zu unterstützen", sagte Eelco Spoelder, Faurecia Seating EVP.

"Als Tier-1-Zulieferer ist Faurecia ein weltweit führender Experte für Automobilsitze. Unser neues Joint Venture wird die Zusammenarbeit zwischen BAIC und Faurecia vertiefen und Synergien schaffen. Gleichzeitig wird es die internationale Zusammenarbeit und die strategische Umsetzung beider Partner stärken und beschleunigen", sagte Wang Jianhui, BoD Secretary and Investment & Planning Responsible of BAIC Motor.

Die Pressemitteilung können Sie sich hier herunterladen. Bildmaterial finden Sie hier.