Faurecia schliesst CLD-Übernahme ab

Erteilte TYP-IV-Homologation ermöglicht schnellere Einführung der Wasserstoffmobilität in China

 

Am 30. April 2021 hat Faurecia die Übernahme von CLD, einem der führenden Hersteller von Wasserstofftanks in China, erfolgreich abgeschlossen. CLD hat seinen Hauptsitz in Shenyang, beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und verfügt über zwei Werke in Liaoning mit einer Kapazität von 30.000 Tanks pro Jahr.

 

CLD, das über ein erhebliches Wachstumspotenzial auf dem chinesischen Markt verfügt, wurde kürzlich von der chinesischen Zentralregierung als erster inländischer Hersteller von Typ-IV-Wasserstofftanks zertifiziert. Diese Tanks sind mit ihrem Innenbehälter aus Kunststoff leichter als Typ-III-Tanks, die einen Innenbehälter aus Aluminium haben, und damit besser für Mobilitätsanwendungen geeignet. Durch die Übernahme von CLD und dank der Zertifizierung von Typ-IV-Tanks kann Faurecia somit sein Tempo im Bereich der Wasserstoffmobilität in China weiter steigern.

 

Seit Faurecia das Übernahmeprojekt im Februar angekündigt hat, hat CLD bereits Aufträge von großen chinesischen OEMs erhalten, unter anderem von SAIC für eine große Nutzfahrzeug-Flotte.

 

„Wir freuen uns auf dieses neue Kapitel und sind fest davon überzeugt, dass Faurecia CLD durch die Kombination der Stärken beider Unternehmen seine führende Position und seinen Wettbewerbsvorteil auf dem schnell wachsenden chinesischen Markt bekräftigen wird“, so Alban Brisset, General Manager von Faurecia Zero Emission China.

 

Die chinesische Regierung strebt bis 2030 eine Million Brennstoffzellenfahrzeuge auf den Straßen an.

 

 

Bildmaterial können Sie sich hier herunterladen.

 

Pressekontakt

Analysts/Investors contact

Eric Fohlen-Weill

Director of Corporate Communication

Tel.: +33 (0)1 72 36 72 58

eric.fohlen-weill@faurecia.com

Marc Maillet

Director of Investor Relations

Tel.: +33 (0)1 72 36 75 70

marc.maillet@faurecia.com