Faurecia kooperiert mit Nexster, Entrepreneurship Center der Hochschule Hannover

Faurecia, ein weltweit führendes Technologieunternehmen in der Automobilbranche, arbeitet mit dem Nexster Entrepreneurship Center der Hochschule Hannover zusammen. Nexster berät und unterstützt Studierende, die mit ihrer Produkt- oder Dienstleistungsidee ein Unternehmen gründen möchten. Im Zuge des aktuell laufenden Pilotprojekts von Faurecia und Nexster erforscht ein interdisziplinäres Team aus Student:innen und Faurecia-Mitarbeiter:innen, wie das Sitzerlebnis in Premiumfahrzeugen noch weiter individualisiert werden kann. Die Zusammenarbeit ist der Auftakt der geplanten engen Kooperation des neuen Faurecia Headquarters in Marienwerder mit der Hochschule Hannover.

 

Wenn Faurecia Mitte 2021 ein hochmodernes Innovationszentrum inklusive neuer Deutschlandzentrale in Marienwerder bei Hannover eröffnet, wird die Entwicklung neuer technischer Lösungen für den Fahrzeug-Innenraum einer der Themenschwerpunkte des Standorts sein. Faurecia möchte dafür sein starkes Netzwerk aus Bildungs- und Forschungsinstitutionen sowie Start-ups aus der Region weiter ausbauen. Das Entrepreneurship-Center Nexster der Hochschule Hannover bringt das kreative Potential der Studierenden mit den Bedarfen der Industrie zusammen, um erfolgreiche Unternehmens-Ausgründungen auf den Weg zu bringen.

 

Seit Anfang Oktober 2020 arbeiten Studierende aus den Bereichen Mediendesign, Informatik, Produktdesign, Wirtschaftsingenieur, Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre am Faurecia-Pilotprojekt mit. In einem vierstufigen Programm namens „Nexster Venture Lab“ entwickeln sie passgenaue Forschungs- und Praxisprojekte auf Basis der Anforderungen, die das Faurecia-Team mit ihnen geteilt hat. Die Ausarbeitung erfolgt dabei anhand des so genannten Human Centered Entrepreneurship Modells, das die Nutzerfahrung in den Mittelpunkt aller Überlegungen stellt.

 

Doch nicht nur die Studierenden profitieren von der Zusammenarbeit: Im Rahmen des Venture Labs haben auch die involvierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Faurecia die Möglichkeit, sich in den Bereichen Design-Thinking, Business Innovation und Agiles Projektmanagement weiter zu qualifizieren und durch die Hochschule Hannover im Bereich Lean Intrapreneurship zertifizieren zu lassen.

 

„Wir freuen uns, dass wir mit Faurecia einen Partner aus einem hochdynamischen Umfeld gefunden haben, der eine große Offenheit für neue Lösungen mitbringt“, so Fynn Wolken, Entrepreneurship-Coach bei Nexster. „Die Zusammenarbeit macht uns viel Spaß und die gründungswilligen Studierenden sind mit großem Elan bei der Sache. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse dieses Pilots und auf die weiteren Projekte, die wir miteinander umsetzen.“

 

„Die Zusammenarbeit mit Nexster und der Hochschule Hannover bietet für uns einen wertvollen Zugang zu einer interdisziplinären Innovations-Community mit 10.000 Studierenden in 64 Studiengängen“, so Sascha Heiden, Innovation Project Manager bei Faurecia. „Wenn man Lösungen für den Innenraum der Zukunft entwickeln will, führt kein Weg daran vorbei, das mit den Fachleuten der Zukunft zu tun. Die Studierenden der Hochschule Hannover haben auf jeden Fall das Potential dafür.“

 

Die Pressemitteilung können Sie sich hier herunterladen. Bildmaterial finden Sie hier.

 

 

 

Kontakt

Kirsten Lattewitz

Faurecia Deutschland

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel: +49 (0)7273 801366

kirsten.lattewitz@faurecia.com

 

Juliane Schönherr

achtung! GmbH, Hamburg

Account Managerin

Tel: +49 (0)40 450210-370

faurecia@achtung.de  

Tina Mühlbauer

Faurecia Deutschland

Referentin Unternehmenskommunikation

Tel: +49 (0)821 41034830

tina.muehlbauer@faurecia.com

 

 

 

 

Über Faurecia

Seit seiner Gründung 1997 hat sich Faurecia zu einem bedeutenden Akteur in der globalen Automobilindustrie entwickelt. In seinen vier Geschäftsbereichen Seating, Interiors, Clarion Electronics und Clean Mobility ist das Unternehmen heute mit insgesamt 248 Standorten, 37 F&E-Zentren und 115.000 Mitarbeitern in 37 Ländern weltweit führend. Seine Technologiestrategie ist auf Lösungen für den smarten Fahrzeuginnenraum und nachhaltige Mobilität ausgerichtet. Faurecia erwirtschaftete 2019 einen Gesamtumsatz von 17,8 Mrd. Euro. Der Konzern ist an der NYSE Euronext Paris notiert und im CAC Next20 gelistet. Weitere Informationen unter: www.faurecia.de