Faurecia erneut unter Deutschlands besten Arbeitgebern

 

  • Faurecia erhält „Top Employer“-Siegel zum elften Mal
  • Mitarbeiter*innen schätzen transparente Kommunikation und individuelle Förderung

 

Auch in diesem Jahr ist Faurecia, ein weltweit führendes Technologieunternehmen in der Automobilbranche, ein „Top Employer Deutschland“. Das entschied das unabhängige Top Employers Institute und zeichnete das Unternehmen bereits zum elften Mal mit dem renommierten Arbeitgeber-Siegel aus.

 

Mehr als je zuvor legen die Mitarbeiter*innen Wert auf eine nachhaltige Geschäftsstrategie, einen hohen ethischen Standard und einen transparenten Führungsstil. Gleichzeitig darf trotz aller Umbrüche im Außen auch die individuelle Karriereplanung und Weiterentwicklung nicht vernachlässigt werden. Das Top Employers Institute bewertet Arbeitgeber jährlich unter anderem in den Bereichen Business Strategie, Personalstrategie, Digital HR, Werte, Ethik & Integrität, Nachhaltigkeit, Führung und Karriereentwicklung. In diesen Kategorien schnitt Faurecia überdurchschnittlich gut ab. Im Bereich Diversity und Inklusion lag das Unternehmen fast 30 Prozent über den durchschnittlichen Ergebnissen anderer Top Employer.

 

„Wir haben das Jahr 2020 genutzt, um unsere interne Personalentwicklung weiter zu verbessern und an die aktuellen Herausforderungen anzupassen“, sagt Andreas Marti, Arbeitsdirektor bei Faurecia. „Individuelles Karrieremanagement und die Förderung von Talenten auf jeder Arbeitsebene werden immer wichtiger. Zusätzlich verbinden wir unseren einzigartigen ‚Being Faurecia‘-Teamgeist mit einem hohen Grad an gesellschaftlicher Verantwortung.“ 

 

Die kontinuierliche Weiterentwicklung auf fachlicher und persönlicher Ebene sowie ein hohes Engagement für das lokale Umfeld zeichnen Faurecia als Arbeitgeber aus. So bietet das Unternehmen beispielsweise jungen Menschen die Möglichkeit, über das internationale Freiwilligenprogramm V.I.E. eine Karriere im Ausland zu starten. Fachkräfte aus der Produktion können am Weiterbildungsprogramm „Chance Teilqualifizierung“ teilnehmen und sich in ausgewählten Bereichen spezialisieren. Seit 2016 engagiert sich Faurecia mit dem Projektbereich „FUELS“ ehrenamtlich für lokale Sozialprojekte in ganz Deutschland.

 

Faurecia ist als global tätiges Unternehmen an 248 Standorten weltweit vertreten – darunter 30 in der DACH-Region. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verschiedener Berufsfelder beschäftigen sich in Deutschland mit Technologien wie alternative Antriebe, autonomes Fahren und dem Cockpit der Zukunft. Derzeit entsteht am Standort Marienwerder die neue Deutschland-Zentrale und ein Innovationszentrum, in dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab Herbst 2021 die Zukunft der Automobiltechnologie mitgestalten werden.

Die Pressemitteilung können Sie sich hier herunterladen. Bildmaterial finden Sie hier.