Dienstwagenrichtlinie von Faurecia: Erfolgreicher Start in die Elektromobilität an deutschen Standorten

  • Aufbau der Ladeinfrastruktur verläuft erfolgreich, erste Fahrzeuge im Einsatz
     
  • 2020 werden bereits ca. 20 Prozent der neuen Flottendienstwagen Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge sein

 

Die in diesem Jahr implementierte Dienstwagenrichtlinie von Faurecia an den deutschen Standorten bildet die Grundlage für einen erfolgreichen Start des Unternehmens in die elektrische Unternehmensmobilität: Mit etwa zehn kurzfristig installierten Lademöglichkeiten an den eigenen Standorten innerhalb des ablaufenden Jahres, schafft Faurecia starke Anreize für die Wahl von Elektro- oder Plug-in Hybrid-Fahrzeugen als Dienstwagen.

 

Der weitere zeitnahe Ausbau der Ladeinfrastruktur ist geplant – allein am künftigen Standort in Hannover/Marienwerder sollen zehn weitere Lademöglichkeiten zur Standorteröffnung verfügbar sein und nach Bedarf weitere folgen. Damit beweist das Unternehmen erneut seine Vorreiterrolle im Bereich nachhaltiger und emissionsfreier Mobilität.

 

„Der Start in die Elektrifizierung unseres Fuhrparks verlief sehr erfolgreich: Bereits etwa 15 Fahrzeuge mit alternativen Antrieben befinden sich aktuell im Einsatz bzw. Bestellprozess,“ sagt Andreas Marti, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Faurecia Automotive GmbH, über den Verlauf der ersten Monate des ambitionierten Zukunftsprojekts. „Zusätzlich haben wir momentan über 30 weitere Interessenten, die sich nach Ablauf ihres aktuellen Leasingwagens für einen Plug-in Hybrid bzw. ein Elektrofahrzeug interessieren,“ so Marti weiter. „Für 2020 rechnen wir daher damit, dass ca. 20 Prozent der neu eingesetzten Flottendienstwagen Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge sein werden.“

 

Die Installation der Ladeinfrastruktur an Standorten und bei Mitarbeitern zu Hause hat der Partner Digital Energy Solutions übernommen, um die Projektimplementierung kümmert sich die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH. Im März 2019 hatte Faurecia erstmals angekündigt, dass das Unternehmen die Elektromobilität im eigenen Fuhrpark durch attraktive finanzielle Anreize und Lademöglichkeiten fördert.

 

Kirsten Lattewitz

Faurecia Deutschland

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel: +49 (0)7273 801366

kirsten.lattewitz@faurecia.com

 

 

Tina Mühlbauer

Faurecia Deutschland

Referentin Unternehmenskommunikation

Tel: +49 (0)821 41034830

tina.muehlbauer@faurecia.com

Hendrik Müller

achtung! GmbH, Hamburg

Senior Account Manager

Tel: +49 (0)40 450210-380

hendrik.mueller@achtung.de

faurecia@achtung.de